Giardien, durchgeputzt und doch nicht sauber!
 

Giardien oder auch Lamblien gehören zur Familie der Flagellaten (Geißeltierchen), einer Untergruppe der Protozoen (Einzeller). Ein Reservoir dieser Erreger liegt in den feucht-heißen Gebieten der Erde, durch die relativ milden Winter, kommt es aber immer öfter auch in unseren Breiten ganzjährig zu Infektionen. Die Erkrankung gilt als Zoonose, da sie in der Regel von Katzen oder Hunden auf den Menschen übertragen wird, was aber dank unseren Hygienestandards äußerst selten vorkommt.
Die Kontamination unserer Haustiere erfolgt meist über das schlabbern von Wasser aus Pfützen oder stehenden Gewässern.

Die aufgenommenen Zysten haften sich an die Dünndarmschleimhaut und verdoppeln sich zu aktiven Trophozoiten. Diese werden über den Kotabsatz wieder ausgeschieden und der Kreislauf beginnt von neuem.

Wie kann sich denn jetzt eine Giardieninfektion bemerkbar machen?
Es kann ziemlich unangenehm werden, mit Appetitlosigkeit, Üb

mehr...

Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Tags
blockHeaderEditIcon

Tags

Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon
Block7
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Vitalpilzberatung

Vitalpilzberatung Doris Richtsteig

Heilpraktikerin und
geprüfte Pharmareferentin


Doris Birgit Maria Richtsteig
Im Oberwang 2
87439 Kempten
Deutschland

Tel: 0831-69727013

 

info@vitalpilzberatung.de

Block8
blockHeaderEditIcon

eBook

Die heilende Kraft der Pilze

Die heilende Kraft der Pilze

Hier Können Sie das eBook kostenlos anfordern →

Block9
blockHeaderEditIcon

Newsletter

Um Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen zu können, bitten wir Sie um Eintragung Ihres Vor- und Nachnamens. 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*