Ein Heilpilz zum Sprühen? Wie genial ist das denn!
Das Spray Apuxan aus dem Agaricus blazei Murill ist sofort bioverfügbar!

In der traditionellen Naturheilkunde rund um den Globus wurden und werden Pilze als Tee oder Dekokt (Extrakt) zubereitet.

Warum ist das so?

Das Zellgerüst von Pilzen ist in der Regel aus Chitin aufgebaut! 
Wir sind, wenn alles läuft, wie es soll, weder mikrobiologisch noch enzymatisch in der Lage Chitin zu knacken und kommen somit nicht ohne Weiteres an die Wirksubstanzen. 
Mit einer Heißwasseraufbereitung aber können wir uns die relevanten, wertvollen Inhaltstoffe erschließen.

Übrigens sollten Pilze, bis auf Champignon, Agaricus blazei Murill und Steinpilz, sowieso nicht unerhitzt verzehrt werden, da sie (hitzelabile) Stoffe zu ihrem Schutz aufbauen, die, je nach Stoffwechsel, durchaus unzuträglich sein können. 
Über dieses Thema berichte ich Euch in einem der nächsten Beiträge.

Was ist jetzt mit dem Pilzspray Apuxan?

Ei

mehr...

Archiv-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Kategorie-Einstellungen
blockHeaderEditIcon
Schlagwortwolke
blockHeaderEditIcon
Block7
blockHeaderEditIcon

Kontakt

Vitalpilzberatung

Vitalpilzberatung Doris Richtsteig

Heilpraktikerin und
geprüfte Pharmareferentin


Doris Birgit Maria Richtsteig
Im Oberwang 2
87439 Kempten
Deutschland

Tel: 0831-69727013

info@vitalpilzberatung.de

Block8
blockHeaderEditIcon

eBook

Die heilende Kraft der Pilze

Die heilende Kraft der Pilze

Hier Können Sie das eBook kostenlos anfordern →

Block9
blockHeaderEditIcon

Newsletter

Um Sie in unserem Newsletter persönlich ansprechen zu können, bitten wir Sie um Eintragung Ihres Vor- und Nachnamens. 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*